Sarmako – Eine Geschichte des Nordens (OmU)

Σαρμάκο – Μια ιστορία του Βορρά

Die Deutschlandpremiere

Die POP ist sehr glücklich, Sarmako endlich auf die Leinwand bringen zu dürfen. Als uns Marco Papadopoulos im Mai 2018 als junger Student der Filmwissenschaft und Anglistik kontaktierte und uns von seinem Vorhaben erzählte, einen Film über das Rembetiko in Thessanoliki drehen zu wollen, haben wir sein Pathos für die Sache in seinen Augen gesehen. Augenblicklich war uns klar: Wir müssen Marco auf seinem Weg unterstützen.

Sarmako wurde wurde letztes Jahr auf dem 61. Filmfestival in Thessaloniki uraufgeführt. Es folgten weitere Ausstrahlungen auf internationalen Festivals u.a. in den Vereinigten Staaten. Aufgrund der Pandemie folgt nun mit etwas zeitlicher Verzögerung endlich die Deutschlandpremiere!

Die POP lädt Euch herzlich dazu ein!

Wo: Filmforum NRW, Bischofsgartenstr. 1, 50667 Köln

Wann: Donnerstag, 21.10.2021, 19:00

Eintritt frei – Spenden willkommen

Marco Papadopoulos wird unser Gast sein! Nach dem Film werden wir mit ihm ins Gespräch kommen.

Begrenztes Kontingent! Vorherige Anmeldung unter Angabe von Namen, Anschrift, Telefonnummer erforderlich unter: 
sarmako@griechische-kultur-pop.de
Ihr erhaltet von uns eine Einlassbestätigung, die zum Eintritt legitimiert.

Es gibt keine offizielle Einstufung der freiwilligen Selbstkontrolle (FSK). Wir empfehlen jedoch ein Mindestalter von 16 Jahren.

Der Einlass erfolgt unter 3G-Bedingungen (geimpft, genesen oder getestet).


Der Film – Sarmako

Thessaloniki, Oktober 1949:

Der Griechische Bürgerkrieg scheint beendet zu sein, doch die Menschen leben weiterhin mit den offenen Wunden. Antonis, Besitzer der Taverne „Makedonikon“, hält sich aus der Politik raus. Doch eine unerwartete Nachricht holt sein grausamstes Kindheitserlebnis zurück. Während sich ein Jahrzehnt und eine ganze Epoche dem Ende nahen, spielt eine Band ihre letzten Lieder des Rembetiko.

Und für Antonis ist der Zeitpunkt der Rache gekommen.  

Regie: Marco Papadopoulos

Drehbuch: Marco Papadopoulos

Produktion: Marco Papadopoulos

Kamera: Nikos Kolioukos

CAST:

Alexandros Nikolaidis, Christina Dagaki, Dimitris Krikos, Nikos Polozianis, Ilias Berberis, Nikos Korexianos, Konstantinos Gaitatzis, Vaso Vasiliadou, Alekos Tsolakis

Filmlänge: 115 minutes

Land: Griechenland, Deutschland

Trailer

Making of