News

Sarmako

Eine Geschichte der Nordens (OmU)

Ein von der POP unterstütztes Filmprojekt

Die POP lädt Euch herzlich zur Deutschlandpremiere ein!

Wo: Filmforum NRW, Bischofsgartenstr. 1, 50667 Köln

Wann: Donnerstag, 21.10.2021, 19:00

Eintritt frei – Spenden willkommen

Der Filmemacher, Marco Papadopoulos wird unser Gast sein! Nach dem Film werden wir mit ihm ins Gespräch kommen.

Es gibt keine offizielle Einstufung der freiwilligen Selbstkontrolle (FSK). Wir empfehlen jedoch ein Mindestalter von 16 Jahren.

Begrenztes Kontingent! Vorherige Anmeldung unter Angabe von Namen, Anschrift, Telefonnummer erforderlich unter: 
sarmako@griechische-kultur-pop.de  
Ihr erhaltet von uns eine Einlassbestätigung, die zum Eintritt legitimiert. 

Der Einlass erfolgt unter 3G-Bedingungen (geimpft, genesen oder getestet).


So lebt Europa in Köln

05.09.2021

Sonntag, den 05.09.2021, wurde im FORUM Volkshochschule im Museum am Neumarkt der Europatag nachgeholt. Die Stadt Köln hatte zur spannenden Podiumsdiskussion unter Beteiligung unserer Vorstandsvorsitzenden, Anastasia Sakavara, zum Thema “So lebt Europa in Köln” eingeladen.

v.l. Anastasia Sakavara, Luca Paglia, Moderatorin Andrea Oster

Mehr Eindrücke vom Vormittag gibt es hier:

Remember for the Future – Mini Movies Presentation

04.06.2021

In der heutigen Ausgabe des Kölner Stadtanzeigers wurde ein Bericht über das Projekt “Erinnern für die Zukunft” oder “Remember for the Future” veröffentlicht. Die Videos der beteiligten Organisationen könnt ihr Euch hier ansehen. Ein tolles Ergebnis, wie wir finden!

Video der Jugendlichen der JugZ Köln
Video von Infinity Greece & Kids in Action aus Thessaloniki
Video von Faros to kosmo aus Thessaloniki

Remember for the Future – Mini Movies Presentation

19.05.2021


Gestern fand die Präsentation der digitalen Jugendbegegnung statt, welche von den Jugendzentren Köln unter Beteiligung unserer Vorstandsvorsitzenden, Anastasia Sakavara, sowie Infinity Greece und Faros to Kosmo aus unserer Partnerstadt Thessaloniki durchgeführt wurde.

Ein riesen Dank geht an alle, die dieses Projekt ermöglicht haben. Die künstlerische Auseinanderesetzung der Jugendlichen mit dem Thema Verfolgung in den jeweiligen Städten ist wirklich beeindruckend! Sie leistet einen wichtigen Beitrag zur Erinnerungsarbeit! Danke auch an Vincent und Anastasia für die tolle Moderation!


Remember for the Future – Mini Movies Presentation

Ist möglicherweise ein Bild von ‎Text „‎Γ REMEMBER ㄱ FOR THE FUTURE ΠΑΡΟΥΣΙΑΣΗ ΤΑΙΝΙΩΝ ΜΙΚΡΟΥ ΜΗΚΟΥΣ 18/5 18:00 リ twitch L لـ‎“‎

Kommenden Dienstag, dem 18.05.2021 um 17 Uhr laden wir Euch herzlichst zur Präsentation unserer digitaler Jugendbegegnung ein. Jugendliche aus Thessaloniki und Köln haben seit Januar bei mehreren digitalen Treffen und vor Ort Kurzfilme zum Thema Holocaust und der Notwendigkeit eines kollektiven Gedächtnisses im Laufe der Zeit erstellt.

Mehr Info ist es hier:


9 Mai: Europatag

Der 9. Mai steht ganz im Zeichen Europas. Gerade in Krisenzeiten wie wir sie jetzt erleben, in der viele Menschen vor enormen sozialen und wirtschaftlichen Herausforderungen stehen, darf man nicht vergessen wofür Europa steht: Freiheit, Vielfalt, Solidarität und allem voran für Frieden!

Die Initiativgruppe Griechische Kultur e.V. (kurz ΠΟΠ) setzt sich für friedliches Zusammenleben in Europa ein! Beispielsweise fördern wir die Verständigung zwischen deutschen und griechischen Jugendlichen im aktuellen Projekt “Remember for the future!” zusammen mit den Jugendzentren Köln.

Mehr über das Projekt gibt es bald hier zu lesen.


Griechenland feiert den 200. Jahrestag der Revolution

Die POP sagt:

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist IMG-20210325-WA0000.jpg

Kαλά Χριστούγεννα!

Wir wünschen Euch Frohe Weihnachten und ein gesundes, glückliches Jahr 2021


Moria, Corona und die Schande der EU

Wann: 15. April 2020, 19:00 – 20:30 Uhr
Wo: Online/Livestream unter: https://www.facebook.com/rosaluxnrw/live 

Was: Online-Diskussion zur Lage in den griechischen Geflüchteten-Camps, zur Verantwortung der EU und notwendige Maßnahmen zur Lösung der Krise unter Teilnahme von Experten inkl. unseres Vorstandsmitglieds Jutta Lauth Bacas (Ethnologin, Migrationsforscherin und Lesbos-Expertin).

Neben der POP beteiligen sich die Rosa-Luxemburg-Stiftung und das Griechenland Solidaritätskomitee Köln (GSKK) an der Organisation dieser Online-Diskussion.


Absage aller Präsensveranstaltungen

Liebe Mitglieder, liebe Freunde der griechischen Kultur!

Leider werden wir alle Präsensveranstaltungen nicht wie geplant durchführen. Bis es von der Bundes- und Landesregierung neue Verordnungen bzgl. Veranstaltungen veröffentlicht werden, werden alle Veranstaltungen der POP, die wir bereits auf der Seite veröffentlicht haben, ausgesetzt. Sobald sich an der Situation etwas ändert, werden wir an dieser Stelle darüber informieren.

Wir Wünschen Euch und Euren Familien trotz allem ein wunderschönes Osterfest. Bleibt gesund! Bis bald!

Eure POP


ABGESAGT

Die für kommenden Montag, den 16.03.2020, geplante Lesung mit Andreas Arnakis kann leider nicht stattfinden. Sollten wir sie zu einem anderen Zeitpunkt nachholen, werden wir an dieser Stelle darüber informieren. Dank für Euer Verständnis.


Literarischer Abend

Freitag, den 06. März organisiert die POP zusammen mit der Griechischen Gemeinde Köln kurzfristig einen literarischen Abend zu Ehren der kürzlich verstorbenen Schriftstellerinnen Katerina Aggelaki-Rook, Kiki Dimoula und Alki Zei.


Der Balkon

Am 3. Oktober 1943 ermordeten die deutschen Besatzer 82 Dorfbewohner und zerstörten fast alle Häuser in Lyngiades. Dieses Verbrechen wird im Film ” Der Balkon” behandelt. Das Griechenland Solidaritäts Komitte Köln (GKKK) und die POP e.V. zeigen ihn am 07.03.2020 ab 16:30 in den Lichtspielen Kalk.


Pulse of Europe

Sonntag, 01.03.2020

Heute hatten wir die Möglichkeit, die Arbeit unseres Vereins auf einer Pulse-of-Europe-Veranstaltung vorzustellen. Vertreten wurde die POP von Jutta Lauth Bacas, Elena Katsiavara und Paulo Cabrita. Trotz des kaöten und windigen Wetters, waren 100-150 Menschen dem Aufruf von Pulse-Of-Europe gefolgt, um ein Zeichen für ein geeintes und solidarisches Europa zu setzen.

Nachdem Jutta den geschichtlichen Hintergrund der Städtepartnerschaft erläutert hatte, berichtete Elena über unser erstes Jugendbegegnungsprojekt in Zusammenarbeit mit Faros tou Kosmou und Kedith aus Thessaloniki. Paulo hielt ein kurzes Schlussplädoyer.

Wir sind glücklich, teil dieser Kundgebung gewesen zu sein, und freuen uns auf weitere Veranstaltungen dieser Art – gerne mit unseren Freunden von Pulse-of-Europe.


Pulse of Europe

Sonntag, 01.03.2020, 14 Uhr, Roncalliplatz

Kommenden Sonntag, den 01.03.2020, wird auf dem Rocalliplatz wieder ein Zeichen für ein geeintes Europa gesetzt!

Wir sind als Städtepartnerschaftsverein Köln-Thessaloniki mit einem Wortbeitrag dabei und dürfen unsere Arbeit vorstellen!

Kommt vorbei! Lasst uns gemeinsam für Integration, Vielfalt und Frieden in Europa einstehen! Wir freuen uns auf Euch!

Verständigung fördern – Vorurteile abbauen – Vielfalt leben


Projekt “Vielfalt im Veedel” erfolgreich beendet

In der Zeit vom 20.02.-25.02.2020 hatten wir Jugendliche der Einrichtungen “Kedith” und “O Faro Tou Kosmou” aus Thessaloniki zu Gast. Ziel des Projekts war eine erste Jugendbegegnung dieser Art in Zusammenarbeit mit den Jugendzentren Köln und ihrer Einrichtung ENBE in Neubrück.

Jugendliche aus Thessaloniki in Begleitung unserer Vorstandvorsitzenden Anastasia Sakavara (3. v. r.)

Mehr Infos findet ihr hier:


6-Länder-Turnier

Am Karnevalssamtag fand das alljährliche Turnier der Partnerstädte statt, das von der Betriebssportgemeinschaft der Stadt Köln organisiert wird. Neben Vertreter der Stadt Köln wurden unsere Freunde aus Katowice, Lilli, Liverpool, Esch-sur-Alzette und Thessaloniki empfangen.

Unsere Mannschaft aus Thessaloniki unter Mitwirkung unseres Kassierers Paulo Cabrita (Obere Reihe, 1. v. l.)

Mehr zum Turnier findet ihr hier:


Erweiterung des Vorstands

Am 26.01.2020 fand in den Räumen der Griechischen Gemeinde Kölns die Jahreshauptversammlung der POP statt. Unsere Vorsitzende berichtete über die Arbeit des vergangenen Jahres und stellte das Programm für dieses Jahr vor.

Ferner wurden zwei neue Beisitzende gewählt. Mit Julia Lauth Bacas und Konstantin Evangelinos gewinnt die POP zwei äußerst engagierte Mitglieder für die Arbeit als Beisitzer, die uns mit Ihrer Erfahrung enorm weiterhelfen werden.

Um mit der Tradition nicht zu brechen, gab es auch dieses Jahr natürlich wieder Fassolada und Vasilopita für alle Anwesenden. Zusammen wurde ein neues Jahr mit vielen Vorhaben für die POP eingeläutet.